Trauer teilen

Der Tod eines nahen Menschen ist immer ein tiefer Einschnitt in unser bisheriges Leben.

Wir spüren Trauer, Verzweiflung, Sehnsucht, Hoffnung und gleich darauf wieder Hoffnungslosigkeit,

vielleicht auch Wut und Sorge.

All diese Gefühle können wir Ihnen nicht wegnehmen, aber wir können Sie begleiten durch das Labyrinth der Trauer.

Jeden 2. Dienstag im Monat bieten wir beim Treffen TRAUER TEILEN die Gelegenheit sich auf dem Trauerweg gegenseitig zu stützen und zu begleiten. Auch Einzelgespräche mit uns Seelsorgerinnen sind möglich.

Sie sind herzlich willkommen mit allem was Sie bewegt.

Anne Ziegler, kath. Gemeindereferentin mit Ausbildung zur Trauerbegleiterin

Wiltrud Bauer, ev. Pfarrerin

Hier bin ich, Herr,
vor dir – so wie ich bin.

Hier bin ich Herr,
mit meiner Sehnsucht nach Liebe,
nach ein wenig Glück und Geborgenheit,
nach einem erfüllten Leben.

Hörst du mich?

Hier bin ich Herr,
ich bringe dir mein Herz,
mein liebendes Herz,
mein verwundetes Herz,
mein sehnsuchtsvolles Herz.

Ich bringe es dir,
in der Hoffnung,
dass du es sanft wiegst in deinen Armen.

Aus: Petra Stadtfeld, Kraftgebete