Netzwerk Flüchtlingshilfe Schiffweiler

Seit 2014 nimmt die Zahl der Flüchtlinge in der Gemeinde Schiffweiler zu. Dabei handelt es sich überwiegend um Menschen aus Syrien. Mittlerweile sind es mehr als 230 Mitbürger. Es ist dringend erforderlich, dass auch außerhalb der offiziellen Institutionen diese Menschen unterstützt werden und ihre Integration erleichtert wird.

Das Motto dabei sollte "Hilfe zur Selbsthilfe" sein. Die Kirchen in der Gemeinde und auch Einzelpersonen haben dazu bereits 2014 erste Aktivitäten gestartet. Seit Juni 2015 hat sich ein Kreis von Bürgern und Instituitionen gebildet, die das Unterstützungsangebot ausweiten wollen. Die katholische Kirchengemeinde Landsweiler-Reden stellt dazu im Pfarrheim Landsweiler-Reden Räumlichkeiten zur Verfügung.

Maßgeblich unterstüzt wird die Arbeit von der kath. Pfarreiengemeinschaft Schiffweiler, deren Gemeindereferentin Fr. Philippi stark in Organisation und Hilfestellung eingebunden ist, und der evangelischen Kirchengemeinde Landsweiler-Reden.

Die Ortsräte und die Gemeindeverwaltung leisten ebenfalls Hilfestellung.

In einer Zusammenkunft am 22.9.2015 haben wir beschlossen, uns einen Namen zu geben: "Netzwerk Flüchtlingshilfe Schiffweiler"

Weitere Helfer und Unterstützer sind herzlich willkommen!