Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Netzwerk Flüchtlingshilfe Schiffweiler

Seit 2014 hat die Zahl der Flüchtlinge in der Gemeinde Schiffweiler rapide zugenommen. Dabei handelt es sich überwiegend um Menschen aus Syrien, aber auch aus dem Iran und Afghanistan. Es wurde dringend erforderlich, dass auch außerhalb der offiziellen Institutionen diese Menschen unterstützt werden und ihre Integration erleichtert wird.
Das Motto dabei sollte "Hilfe zur Selbsthilfe" sein. Die Kirchen in der Gemeinde und auch Einzelpersonen haben dazu bereits 2014 erste Aktivitäten gestartet. Seit Juni 2015 hat sich ein Kreis von Bürgern und Instituitionen gebildet, die das Unterstützungsangebot ausweiten wollen. Die katholische Kirchengemeinde Landsweiler-Reden stellt dazu im Pfarrheim Landsweiler-Reden Räumlichkeiten zur Verfügung. 

In einer Zusammenkunft am 22.9.2015 haben wir beschlossen, uns einen Namen zu geben: "Netzwerk Flüchtlingshilfe Schiffweiler"
Seit der Gründung des Netzwerks sind mittlerweile über fünf Jahre vergangen. Viele unserer Flüchtlinge haben sich in unserer Gemeinde integriert und hier ein Zuhause gefunden. Das Netzwerk begleitet und unterstützt sie weiterhin in ihren Anliegen vor allem bei Behördengängen und dort, wo sprachliche Barrieren die Bewältigung des Alltags erschweren. Zu diesem Zwecks gibt es dienstags von 16 -18 Uhr einen Beratungstreff im Kath. Pfarrheim in Landsweiler-Reden. In der Gruppe 'Yasmin' treffen sich ausländische und deutsche Frauen um ihre verschiedenen Kulturen ganz praktisch erfahrbar zu machen, z.B. im gemeinsamen Kochen. Dafür wird uns samstags vormittags die Küche in der Mühlbachschule zur Verfügung gestellt. Die Gruppe unternimmt auch kleiner Wanderungen und Picknicks.
Desweiteren gibt es kleine Gesprächsgruppen zum Erlernen der deutschen Alltagssprache und bei Bedarf auch 'Einzelunterricht'.
Wir stehen in Kontakt mit den Schulen und versuchen auch hier Hilfsangebote für die Flüchtlingskinder zu organisieren.

Die meisten Familien fühlen sich in Schiffweiler sehr wohl. Sie sind hier angekommen. Daher suchen wir ständig Wohnraum für Einzelpersonen und Familien. Wir freuen uns über Angebote und sind bei der Vermittlung gerne behilflich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei allen MitarbeiterInnen des Netzwerks Flüchtlingshilfe Schiffweiler.

Ansprechpartnerin:
Brigitte Philippi, Gemeindereferentin
Brigitte.Philippi(at)bgv-trier.de  
Tel.: 01573 6669736

Weitere Helfer und Unterstützer sind herzlich willkommen!