Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sankt Martin

Schiffweiler

Sankt Laurentius

Heiligenwald

Herz Jesu

Landsweiler Reden

Sankt Barbara

Stennweiler

Informationen der Pfarreiengemeinschaft Schiffweiler anlässlich der Corona-Pandemie

Wie Sie alle wissen, bringen die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie zahlreiche Einschränkungen und Veränderungen unseres täglichen Lebens. Auch unser Bistum reagiert mit vielen Verordnungen, die an die staatlichen Vorgaben angepasst sind. Für unsere vier Pfarrgemeinden bedeutet das konkret:

Vorerst unterbleiben alle öffentlichen Gottesdienst bis mindestens zum 30. April 2020. Wie es dann weitergeht, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen. Das betrifft leider auch alle Kar- und Ostergottesdienste, der Höhepunkt unseres Kirchenjahres.

Wegen der notwendigen Planungssicherheit wurden die Feiern der Erstkommunionen bereits abgesagt. Die neuen Termine werden nicht vor Juni möglich sein, aber leider auch nur dann, wenn sich die Situation wieder normalisiert hat. Die Eltern werden frühzeitig informiert, so dass sie die Möglichkeit haben, die Familienfeier im Anschluss an den Erstkommunion-gottesdienst zu planen.

Alle Kasualgottesdienste (Taufen, Trauungen, Sterbeämter, Jubiläen) müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen.

Die Trauerfeiern mit Beisetzung auf dem Friedhof dürfen nur entsprechend den örtlichen Vorgaben  ohne Nutzung der Einsegnungshalle stattfinden. Sie beginnen direkt am Grab bzw. der Urnenwand. Der Kreis der Mitfeiernden muss sich unbedingt(!) auf den allerengsten Familienkreis beschränken. Ihnen allen ist es unbenommen sich zu einem späteren Zeitpunkt persönlich an der letzten Ruhestätte in Stille von den Verstorbenen zu verabschieden.

Die Priester feiern stellvertretend für die Gläubigen sonn- und werktags die Hl. Messe. Die bestellten und jeweils vorgesehenen Messintentionen werden also gefeiert. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit im Pfarrbüro einen neuen Termin zu vereinbaren. Die 30er-Ämter und Jahrgedächtnisse begehen wir zu einem späteren Zeitpunkt. Die Angehörigen werden dazu rechtzeitig eingeladen. Bitte achten Sie auf die Veröffentlichungen im Pfarrbrief.

Um die Kirche als Ort des Gebets in dieser schwierigen Zeit aufzusuchen sind unsere vier Kirchen wie folgt geöffnet:
Montag: 10 – 11 Uhr

Dienstag: 17 – 18 Uhr

Donnerstag: 10 – 11 Uhr

Freitag: 17 – 18 Uhr

Zu diesen Zeiten wird auch in allen vier Kirchen ein/e Seelsorger*in da sein, so dass Sie stets die Möglichkeit zum Gespräch haben. Zu einem Beichtgespräch vereinbaren Sie bitte wie bisher auch einen Termin.

Mittwochs ist zusätzlich noch die Kirche in Schiffweiler zu den gewohnten Zeiten (16 – 18 Uhr) geöffnet. Auch die Kirchen in Heiligenwald und Landsweiler-Reden sind wie gewohnt über Tag vor den Glastüren geöffnet.

Zu allen Öffnungszeiten gilt, dass es eine Einladung an einzelne Beter ist. Es finden keine Gottesdienste (Andachten, gemeinsame Gebetszeiten etc.) statt. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass alle, die in der Kirche sind, den gebotenen Abstand voneinander halten.

Wir laden alle ein, sich zu den  Zeiten der Gottesdienste zu Hause geistlich mit dem Gottesdienst in der Kirche zu verbinden oder Gottesdienste, die über die Medien verbreitet werden, mitzufeiern. Sie finden entsprechende Angebote im Fernsehen oder auch auf der Homepage unseres Bistums (www.bistum-trier.de).

Wir werden sonntags um 10:00 h also zur Zeit des Hochamtes, so wie unsere evangelischen Schwestergemeinden, die Gebetsglocke läuten und damit besonders zum Gebet einladen. Die gemeinsame Gebetszeit ist auch ein Ausdruck der Verbundenheit und Solidarität der Menschen untereinander.

Am Ende dieser Information fügen wir ein Gebet an, zu dem der Bischof aufruft. Vielleicht beten Sie es  zu dieser Zeit für sich, mit Ihren Familien auch mit Ihren Kindern. Gott ist nicht nur für die fröhlichen Zeiten und Feiern, sondern wendet sich gerade auch in schwierigen Zeiten, in der Not uns zu und trägt uns.

Alle Veranstaltungen (Treffen von Gremien, der verschiedenen Gruppierungen, Seniorenbegegnungsstätte, Angebote usw.) fallen bis zum 30. April 2020 aus.

Die Pfarrheime und Räumlichkeiten der Pfarreien bleiben bis zum 30. April 2020 geschlossen und dürfen auch nicht für private Zwecke vermietet oder genutzt werden.

Die Pfarrbüros bleiben weiterhin besetzt, ein Kontakt ist aber nur telefonisch  oder übers Internet möglich. Das schützt Sie selbst und unsere Pfarrsekretärinnen.

Menschen, die aufgrund der derzeitigen Situation auf Hilfe angewiesen sind (z.B. Einkaufen, Arztbesuch o.ä.), bieten wir Unterstützung an. Wer Hilfe benötigt, wendet sich bitte zur Koordinierung an eines der beiden Pfarrbüros (Tel.: 6121 od. 6148). Es haben sich bereits Personen gemeldet, die ihre Hilfe anbieten: Ihnen vielen herzlichen Dank! Wer sich hier ebenfalls engagieren möchte, melde sich bitte auch in einem der Pfarrbüros.

  Krankenkommunion und Hausbesuche müssen zur Zeit leider unterbleiben. Trotzdem soll die Seelsorge unter Beachtung des angemessenen Eigenschutzes weiterhin gewährleistet bleiben. Die kranken und alten Mitchristen werden auf Wunsch (mit der hl. Kommunion) besucht. Auch die Krankensalbung wird  auf Wunsch gespendet. Bitte melden Sie sich in einem unserer Pfarrbüros. Wir sind für Sie erreichbar!

Alle obigen Informationen beziehen sich auf den heutigen Tag (19. März). Jede/r von uns weiß, dass sich innerhalb von kurzer Zeit die Lage wieder ändern kann. Wir wollen und müssen ständig neu beurteilen und handeln. Das dient unser aller Schutz! Wir werden stets darum bemüht sein, Sie aktuell zu informieren. Beachten Sie dazu bitte die Aushänge an den Kirchen bzw. die Veröffentlichungen auf unserer Homepage www.pg-schiffweiler.de .

Es ist eine schwierige Zeit, in der jede/r tagtäglich vor neue Herausforderungen gestellt wird. Das braucht viel Geduld, Toleranz und Durchhaltevermögen. Als Christinnen und Christen haben wir das ‚Handwerkszeug‘ dafür. Wir müssen es nur einsetzen.

Kommen Sie gesund durch diese schwierige und ungewisse Zeit und bewahren Sie sich Ihr Gottvertrauen.

Ihre Seelsorger*innen der Pfarreiengemeinschaft Schiffweiler

 Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie

Jesus,
unser Gott und Heiland,
in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt
kommen wir zu Dir und bitten Dich:

· für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;
· für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;
· für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;
· für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;
· für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;
· für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;
· für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;
· für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht,
hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.
Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.
Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.
Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind,
um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren,
so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

Wir stehen in der Fastenzeit.
In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt,
die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und
die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.

Gott, unser Herr, wir bitten Dich:
Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt,
unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu erneuern,
indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen
und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.

Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.
(Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann, Bistum Trier)

Infos auf der Bistums-Homepage: https://www.bistum-trier.de/news-details/pressedienst/detail/News/bistum-sagt-oeffentliche-veranstaltungen-bis-ende-maerz-ab/

 

Pfarreiengemeinschaft Schiffweiler

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Pfarreiengemeinschaft Schiffweiler.

Unsere Pfarreiengemeinschaft besteht aus den 4 Schiffweiler Pfarreien

Sankt Martin Schiffweiler

Sankt Laurentius Heiligenwald

Sankt Barbara Stennweiler

Herz Jesu Landsweiler-Reden.

Seit dem 1. September 2011 sind wir als Pfarreiengemeinschaft im Dekanat Neunkirchen unterwegs.

Auf diesen Seiten finden Sie

  • Informationen über die einzelnen Pfarreien und
  • ihre Gruppen und Gruppierungen,
  • den aktuellen Pfarrbrief
  • Neuigkeiten aus dem Leben unserer Pfarreiengeminschaft
  • Angebote zur Hilfe in schwierigen Lebenssituationen
  • und vieles mehr.

Wir hoffen, Sie finden, was Sie suchen, und würden uns freuen, Ihnen persönlich zu begegnen.

Das Seelsorgeteam der Pfarreiengemeinschaft